Energieeinsparung: Förderung durch die BAFA möglich?

Berechnung Förderung durch die BAFA

Förderung Wärmedämmungen Energieeffizienzprogramm durch die BAFA

Unter gewissen Umständen ist eine Förderung der Wärmedämmung möglich. Dazu muss bekannt sein, wie hoch die vermutliche Energieeinsparung durch die Wärmedämmmaßnahme sein wird.

Bei Ventilen und Armaturen geht ein Isolierer kalkulatorisch meist so vor:
Es wird angenommen, dass die Oberfläche eines Ventils im Schnitt 3-5 Metern der gleichen Rohrleitung entspricht. Dann wiederum lässt sich die Energieeinsparung umrechnen, wenn folgende Werte bekannt sind:

  • Mediumtemperatur
  • Raumtemperatur
  • Anzahl der Stunden pro Jahr, in denen die Anlage in Betrieb ist
  • Dämmdicke und Art der Isolierung  

Damit bekommt man einen relativ guten Ansatzwert, der in der Realität meist noch höher liegt. Wenn man es genauer braucht, wird es sehr rechenintensiv. Dies kann meist nur ein Energieberater leisten. Und die machen es leider auch manchmal falsch, weil sie bei Armaturendämmungen von der klassischen Wolle/Blech Isolierung ausgehen. Da ist aber die Wärmedämmung schlechter, man hat jede Menge Wärmebrücken und hat eine Blechoberfläche. Im Gegensatz dazu ist EFITECH® ohne Wärmebrücken, hat eine durchgängige Isolierung auch im Bereich der Kanten und Ecken und hat eine zusätzliche isolierende Oberfläche auch Glasgewebe.


Für unser EFITECH® - Produkt haben wir im Laufe der Zeit verschiedene Werte berechnet, ausgehend von 8760 STD/Jahr Betriebszeit und einer angenommenen Ventillänge bzw. des unisolierten Bereichs. Wie gesagt, dass ist nur ein unverbindlicher Anhaltspunkt, aber mehr oder weniger lässt sich das als Dreisatz umrechnen. Auf Wunsch können wir Ihnen diese gerne zusenden.